Hotline:
02455 - 930 210
Auch per WhatsApp!
Öffnungszeiten:
Mo - Fr 08.30 - 18.00
Sa 09.00 - 14.00 Uhr
 
 

Häufig gestellte Fragen zu unseren E-Rollern und E-Motorrädern

Bestellung & Zahlung

Wie finde ich den für mich idealen E-Roller oder E-Motorrad?

Drei Faktoren spielen bei Wahl des idealen E-Rollers oder E-Motorrads eine Rolle: Ihre Bedürfnisse, Ihre Ansprüche an Design und letztlich Ihr Budget. Folgende Fragen sollten Sie sich grundsätzlich stellen:

  • Welche Motorleistung erwarte ich?
  • Soll das Fahrzeug über einen herausnehmbaren Akku verfügen?
  • Welche Reichweite / Akkuladezeit ist für mich sinnvoll?
  • Was soll mein Elektro – Roller/Motorrad kosten?

J&K bietet Ihnen nicht nur den passenden E- Roller oder das passendes E-Motorrad für jeden Anspruch, sondern auch beste Beratung. Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf.

Ich habe einen Fehler in meiner Bestellung entdeckt, was muss ich tun?

Keine Panik! Sollten Sie einen Fehler entdeckt haben, wenden Sie sich bitte einfach an unser Team. Wir werden uns umgehend um Ihr Anliegen kümmern und die Bestellung korrigieren.

Gibt es die Möglichkeit einer Ratenzahlung?

Ja, die gibt es. J&K bietet Ihnen auch die Möglichkeit einer bequemen Ratenzahlung, damit Sie Ihr neues Fahrzeug sorgenfrei in angemessenen Raten abzahlen können.

Auslieferung Ihrer neuen Elektroroller

Wir bieten Ihnen zwei Möglichkeiten:

1. Abholung bei J&K

Sie können Ihr neues Fahrzeug direkt in unserem Auslieferungslager in 52525 Waldfeucht (NRW) abholen.

2. Versand direkt zu Ihnen

Oder wir senden Ihren E-Roller oder Ihr E-Motorrad direkt zu Ihnen nach Hause (per Spedition). Die Kosten hierfür teilen wir Ihnen auf Anfrage mit.

Welche Fördermöglichkeiten gibt es für Elektroroller?

Für Elektroroller und Elektromotorräder besteht seit 2022 die Förderung in Form der Treibhausgas-Prämie (THG-Prämie). Erfahren Sie hier mehr: Fördermöglichkeiten

Bezahlung

Bei Onlinebestellung über unsere Website und Abholung bei uns vor Ort können Sie entweder vorab per Rechnung zahlen oder bei Abholung. Möchten Sie Ihr neues Fahrzeug direkt nach Hause geliefert haben, geht dies nur per Vorkasse. Sie erhalten von uns vorab eine Rechnung mit den Zahlungsdetails.

Vorbereitung & Zulassung

Was kostet ein E-Roller in der Versicherung?

Im Vergleich zu einem Auto nicht viel. Beispielsweise kostet ein Elektroroller für ein ganzes Jahr ca. 40 bis 70 Euro in der Haftpflichtversicherung und ist somit deutlich günstiger als ein P

Muss ich für einen Elektroroller Kfz-Steuer zahlen?

Nein. Sie müssen für Ihren Elektroroller keine Kfz-Steuer entrichten. Denn E-Roller bis zu einer Höchstgeschwindigkeit von 45 km/h gelten als Kleinkrafträder und sind daher gemäß § 3 Abs. 2 d) FZV i.V.m. § 3 Nr. 1 Kraftfahrzeugsteuergesetz von der Kfz-Steuer befreit.

Ab welchem Alter darf ich einen Elektroroller fahren?

Ab 15 Jahren. Dann benötigen Sie eine Prüfbescheinigung, mit der Sie Elektroroller, die auf 25 km/h gedrosselt wurden, fahren können. Oder Sie machen die Führerscheinklasse AM. Inhaber der Führerscheinklasse AM dürfen bereits ab dem 15. Lebensjahr E-Roller, mit einer Geschwindigkeit bis zu 45 km/h, fahren.

Welchen Führerschein brauche ich für den E-Roller?

Das kommt darauf an, wie schnell der E-Roller oder das E-Motorrad fährt.

Die Führerscheinklasse AM kann bereits im Alter von 15 Jahren erlangt werden und befähigt, E-Roller, die Geschwindigkeiten von bis zu 45 km/h erreichen, zu führen.

Mit dem Führerschein B196, den Inhaber (mindestens 5 Jahre) der Klasse B seit Anfang 2020 mit einer „Zusatzschulung“ in der Fahrschule erwerben können, kann die Drosselung, bis zu 110 km/h Höchstgeschwindigkeit, gänzlich entfernt werden. Gleiches gilt für Inhaber der Führerscheinklasse A1, die bereits ab 16 Jahren erlangt werden kann.

Was brauche ich, um gleich mit dem E-Roller mit Straßenzulassung losfahren zu können?

J&K liefert Ihren Elektroroller inklusive Straßenzulassung und Versicherung. Das bedeutet für Sie: Sie können schon bald losfahren! Dazu brauchen Sie lediglich eine gültige Fahrerlaubnis, einen geeigneten Schutzhelm und ein Versicherungskennzeichen.

Wie bekomme ich eine Straßenzulassung?

Elektroroller bis zu 45km/h werden als Kleinkraftrad eingestuft. Das bedeutet: Ihr Roller muss nicht beim Straßenverkehrsamt zugelassen werden. Sie müssen lediglich eine Haftpflichtversicherung abschließen. Dann erhalten Sie ein Versicherungskennzeichen. Wenn dieses Kennzeichen vorliegt, kann es losgehen.

Welches Kennzeichen für E-Roller bis 11 kw

Als Leichtkraftrad-Kennzeichen für ein E-Motorrad bis 11 kW Nennleistung benötigen Sie ein zweizeiliges Nummernschild, das maximal 255 Milli­meter breit und 130 Milli­meter hoch ist.

Fahren mit dem E-Roller

Gibt es für den E-Roller eine Helmpflicht?

Auch beim Elektroroller besteht eine Helmpflicht! Denn wenn Sie ein Kraftrad mit einer bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit von über 20 km/h fahren (oder Sie als Beifahrer mitfahren), müssen Sie gemäß § 21a Abs. 2 StVO während der Fahrt einen geeigneten Schutzhelm tragen.

Kann ich Beifahrer mitnehmen?

Ja, auf einem Elektroroller dürfen Sie eine weitere Person mitnehmen. Alle Roller sind für zwei Personen zugelassen. Bitte beachten Sie, dass Kinder unter sieben Jahren nicht auf einem E-Roller mitgenommen werden dürfen.

Mein Roller hat technische Probleme

Sie können uns jederzeit bei technischen Problemen kontaktieren. Des weiteren verfügt Horwin und Tisto über ein bundesweites Netzwerk an Partnerwerkstätten, die Ihnen einen flexiblen Vor-Ort-Reparaturservice bieten.

 

Das Netzwerk von TiSTO finden Sie hier

 

Das Netzwerk von Horwin finden Sie hier

Wie hoch ist die Lebenserwartung des Akkus?

Die Lebensdauer eines Akkus wird durch erreichbare Ladezyklen definiert. Unsere Lithium-Akkus können bei sorgsamer Behandlung mindestens 1.000 Ladezyklen erreichen. Das sind umgerechnet 60.000 Kilometer. Und so paradox es klingt: Je mehr Sie den E-Roller nutzen, desto länger hält der Akku! Denn nichts ist für den Akku schädlicher als lange unbenutzt herumzustehen.